• Sind Sie Arzt oder Therapeut?
  • Das Konzept
  • Mehr über Doctolib
  • Investoren
  • Jobs
  • Doctolib weiterempfehlen
  • Datenschutzerklärung
  • Presse
  • Hilfe
  • Oft gestellte Fragen
FILTER NACH

Allergologe in Berlin : Buchen Sie den passenden Spezialisten online.

Frau Dipl. -Med. Schilling, HNO-Arzt à Berlin

Fachärztin für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Hauptstraße 9
13055 Berlin
Herr Dr. Hettmannsperger, Hautarzt / Dermatologe à Berlin

Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten
Breite Straße 17
13597 Berlin
Frau Dr. Manasterski, Hautarzt / Dermatologe à Berlin

Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
Schloßstraße 2
13507 Berlin
A. Härtenberger, Hautarzt / Dermatologe à Berlin

Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
Scharnweberstraße 16
13405 Berlin
Nur Privatpatienten und Selbstzahler
Frau Dr. JUNGK, HNO-Arzt à Berlin

Fachärztin für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Brunnenstraße 160
10115 Berlin
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
H. Nehring, HNO-Arzt à Berlin

Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Kottbusser Damm 33
10967 Berlin
Frau Dr. Schikora, HNO-Arzt à Berlin

Fachärztin für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Danziger Straße 5
10435 Berlin
Karl-Marx-Straße 142
12043 Berlin
Schloßstraße 2
13507 Berlin
Herr Dr. Kors, Hautarzt / Dermatologe à Berlin

Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten
Schönstraße 5
13086 Berlin
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler

Wann sollte ein Allergologe aufgesucht werden?

Die Allergologie befasst sich mit der Entstehung, Ausprägung, dem Verlauf und der Therapie von Allergien.

In der Regel haben Fachärzte eine Weiterbildung absolviert und dürfen den Zusatztitel Allergologie tragen. Meisten sind dies Fachärzte auf den Gebieten der Dermatologie, der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und der Pneumologie sowie der Kinderheilkunde, der Allgemeinmedizin und der Inneren Medizin. Allergien sind eine Überreaktion des Immunsystems, dabei reagiert der Körper des Betroffenen extrem auf äußere Gegebenheiten. Bei Aufnahme von äußeren Substanzen teilt das Immunsystem diese in gefährliche und ungefährliche Substanzen ein. Bei einer Allergie werden vermeintlich harmlose Stoffe als schädlich eingestuft. Dabei macht sich der Körper durch leichte bis sehr schwere Reaktionen bemerkbar.

Zu den häufigsten Symptomen gehören Schnupfen, Niesattacken, juckende und brennende Augen, Hautreaktionen und Magen-Darm-Beschwerden. Die Nesselsucht ist die häufigste Form der Hautreaktion. Dabei schwillt diese an und es kommt zu Rötungen, die mit starkem Juckreiz einhergehen. Ist die Reaktion schwerer, kann es zu Bewusstlosigkeit, Erbrechen, Kreislaufschwäche und Atemnot kommen. Auch die Wahrnehmung kann gestört werden. Im schlimmsten Fall kommt es zum Allergieschock, den sogenannten anaphylaktischen Schock. Dabei kommt es zum Atem- und Kreislaufstillstand und kann zum Tode führen.

Möchten Sie online einen Termin beim Allergologen in Berlin buchen?

Die Auslöser für eine Allergie sind vielfältig. Dabei ist der klassische Heuschnupfen die wohl häufigste Allergie, die nur saisonal, vor allem im Frühjahr und Sommer, auftritt. Der Betroffene reagiert allergisch auf Pollen, Gräser und Bäume. Auch pflanzliche und tierische Lebensmittel können Allergien auslösen. Dazu zählen vor allem Nüsse, Gemüse und Getreidesorten. Die häufigsten Lebensmittelunverträglichkeiten sind aber die Lactose-und die Fructoseintoleranz. Dabei vertragen die Menschen Milchprodukte und Obst nicht. Diese Unverträglichkeiten rufen Bauchschmerzen und -krämpfe hervor. Auch Tiere können allergische Reaktionen hervorrufen. Dabei sind die Patienten auf Tierhaare wie Katzen und Hunde oder Hausstaubmilben allergisch. Hier spricht der Allergologe von einer Atemwegsallergie. Viele Menschen reagieren auch allergisch auf Medikamente. Grundsätzlich kann auf jedes Medikament eine Reaktion erfolgen, meistens betrifft eine Medikamentenallergie Antibiotika und Schmerzmittel.

Um eine Allergie zu diagnostizieren gibt es verschiedene Tests. Zu den bekanntesten Hauttests gehört der Prick-Test. Dabei werden 15 bis 20 Stoffe, die am häufigsten Allergien auslösen, auf die Haut des Patienten getropft. Ein ähnlicher Test ist der Scratchtest. Dabei wird die Haut eingeritzt und entsprechende Substanzen aufgetragen. Bei Reaktion auf einen der Stoffe liegt eine Allergie vor. Darüber hinaus sind Bluttests, wie der RAST-Test, zur Diagnose möglich. Dabei wird Blut abgenommen und im Labor auf Antikörper untersucht.
In Berlin können die Patienten eine Vielzahl von Allergologen aufsuchen. Die meisten Praxen für Allergologie befinden sich in Mitte, Charlottenburg-Wilmersdorf und Steglitz. Problemlos lassen sich nun  Termine online vereinbaren.

Suche durch Stadtteile verfeinern

Sie haben eine Frage oder brauchen Hilfe?

Besuchen Sie unseren Hilfe-Bereich oder kontaktieren Sie uns