FILTER NACH

Buchen Sie einen Termin online bei einem Facharzt für Augenheilkunde oder einem Behandler mit diesem Schwerpunkt in München

Herr Dr. med. Hollfelder, Facharzt für Augenheilkunde à München

Herr Dr. med. Oliver Hollfelder

Facharzt für Augenheilkunde
Pelkovenstraße 29
80992 München
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Sonnenstraße 1
80331 München
Frau Dr. med. Cornet, Fachärztin für Augenheilkunde à München

Frau Dr. med. Andrea Cornet

Fachärztin für Augenheilkunde
Pasinger Bahnhofsplatz 4
81241 München
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Frau Dr. med. Neitzel, Fachärztin für Augenheilkunde à München

Frau Dr. med. Nicole Neitzel

Fachärztin für Augenheilkunde
Pasinger Bahnhofsplatz 4
81241 München
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Herr Dr. med. Demberg, Facharzt für Augenheilkunde à München

Herr Dr. med. Klaus Demberg

Facharzt für Augenheilkunde
Sonnenstraße 4
80331 München
Nur Privatpatienten und Selbstzahler
Frau Dr. med. Rose, Fachärztin für Augenheilkunde à München

Frau Dr. med. Christine Rose

Fachärztin für Augenheilkunde
Pasinger Bahnhofsplatz 4
81241 München
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Herr Dr. med. Butenberg, Facharzt für Augenheilkunde à München

Herr Dr. med. Dirk Butenberg

Facharzt für Augenheilkunde
Ingolstädter Str. 166
80939 München
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Pasinger Bahnhofsplatz 4
81241 München
Frau Dr. med. Beligny, Fachärztin für Augenheilkunde à München

Frau Dr. med. Beate Beligny

Fachärztin für Augenheilkunde
Pasinger Bahnhofsplatz 4
81241 München
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Herr Dr. med. Eckle, Facharzt für Augenheilkunde à München

Herr Dr. med. Dominik Eckle

Facharzt für Augenheilkunde
Pasinger Bahnhofsplatz 4
81241 München
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler

Mit welchen Symptomen Sie zum Augenarzt gehen sollten

Der Augenarzt wird zur Behandlung von Augenerkrankungen und Sehstörungen aufgesucht. Zu seinen Aufgaben gehören auch die Vorsorge für mögliche Augenerkrankungen, sowie die Durchführung von Sehtests, um mögliche Fehlsichtigkeiten, wie Kurzsichtigkeit und Weitsichtigkeit festzustellen. Diese Sehschwächen lassen sich durch Brillen und Kontaktlinsen korrigieren und mittels Augen-Operation (LASIK oder LASEK) vollständig beheben. Zu weiteren Diagnoseverfahren in der Augenheilkunde gehört die Spaltlampe. Sie ist eine Routineuntersuchung, mit der der Augenarzt die Hornhaut und die Linse vergrößert untersuchen kann. Auch der Schirmertest wird häufig angewendet. Mit diesem Test wird die Bildung der Tränenflüssigkeit überprüft, welcher häufig bei dem Symptome der trockenen Augen angewendet wird. Das Schielen gehört zu einer häufig auftretenden Augenkrankheit im Kindesalter. Je früher es erkannt wird, desto besser lässt es sich behandeln. Rote und verklebte Augen sind meist ein Zeichen für Bindehautentzündungen, während eine Trübung meist für eine Hornhautentzündung spricht. Beide Entzündungen werden durch Bakterien und Viren ausgelöst, wobei Augentropfen, Kortison und Antibiotika helfen können. Auch Gerstenkörner zählen zu den Augenentzündungen. Sie werden ebenfalls durch Bakterien ausgelöst und durch Wärme behandelt. Gefäßverschlüsse, Diabetes und die Netzhautablösungen bedingen Netzhauterkrankungen. Im fortgeschrittenen Alter tritt öfters die Makuladegeneration als häufigste Netzhauterkrankung auf. Ist die Linse getrübt, spricht der Augenarzt vom grauen Star (Katarakt). Die Krankheit wird durch die operative Einsetzung einer künstlichen Linse behandelt. Ist der Sehnerv geschädigt, spricht vieles für einen grünen Star. Der Augenarzt senkt zur Behandlung des Glaukoms den Augendruck im Auge, um so die Erblindung des Patienten zu verhindern.

Welche Augenkrankheiten werden noch vom Arzt behandelt?

Darüber hinaus gibt es noch weitere gehäuft vorkommenden Augenkrankheiten. Kann ein Körper Kupfer nicht richtig abbauen, spricht man von Morbus Wilson. Dies lässt sich durch Kupferablagerungen im Auge sowie eine kupferfarbene Verfärbung der Hornhaut nachweisen. In den Augenlidern können sich auch Basaliome, gut- oder bösartige Tumore, bilden, die sich aber operativ entfernen lassen. In München gibt es ca. 130 Augenärzte und -ärztinnen. Die meisten Augenarztpraxen in München gibt es in Altstadt-Lehel, in der Maxvorstadt, in Pasing-Obermenzing, Neuhausen-Nymphenburg und Untergiesing-Harlaching.

Suche durch Stadtteile verfeinern

Sie haben eine Frage oder brauchen Hilfe?
Besuchen Sie unseren Hilfebereich oder kontaktieren Sie uns