FILTER NACH

Buchen Sie Ihren Termin bei einem Facharzt für Chirurgie oder einem Behandler mit diesem Schwerpunkt online

Herr Dr. med. Müller, Facharzt für Chirurgie à Augsburg

Herr Dr. med. Paul Müller

Facharzt für Chirurgie
Frölichstraße 13 Augsburg-Innenstadt
86150 Augsburg
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Herr Dr. med. Nold, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie à Augsburg

Herr Dr. med. Alexander Nold

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Frölichstraße 13 Augsburg-Innenstadt
86150 Augsburg
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Westfalenstraße 109
48165 Münster
Herr Prof. Dr. med. Tobolski, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie à Köln

Herr Prof. Dr. med. Oliver Tobolski

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Bonner Straße 207
50968 Köln
Nur Privatpatienten und Selbstzahler
Rugenbarg 20
22549 Hamburg
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Herr Dr. Diedrich, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie à Lüneburg

Herr Dr. Martin Diedrich

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Häcklinger Weg 66
21335 Lüneburg
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Perleberger Straße 2
16928 Pritzwalk
Herr Dr. med. Dag, Facharzt für Chirurgie à Hamburg

Herr Dr. med. Halil Dag

Facharzt für Chirurgie
Fuhlsbüttler Straße 405
22307 Hamburg
T. Zepp, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie à Hamburg

Timo Zepp

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Rugenbarg 20
22549 Hamburg
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Herr Dr. Stechemesser, Facharzt für Chirurgie à Köln

Herr Dr. Bernd Stechemesser

Facharzt für Chirurgie
Zeppelinstraße 1
50667 Köln

Der Chirurg: Experte für Operationen

Chirurgen sind Fachärzte für Chirurgie. Ihre Tätigkeit richtet sich darauf, Erkrankungen und Verletzungen zu behandeln – oft, aber nicht ausschließlich durch Operationen. Chirurgen können sich als Facharzt auf bestimmte Organe oder Bereiche spezialisieren, darunter Allgemeine Chirurgie, Gefäßchirurgie, Herz- und Thoraxchirurgie, Viszeralchirurgie (Eingeweidechirurgie), Unfallchirurgie/Orthopädie, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische/Ästhetische Chirurgie und Kinderchirurgie.

Wann sollten Sie einen Chirurgen aufsuchen?


Viele Chirurgen arbeiten im Krankenhaus, manche haben sich auch in einer chirurgischen Praxis niedergelassen. Niedergelassene Chirurgen sind der richtige Ansprechpartner, wenn es um die ambulante Versorgung von Weichteilverletzungen (wie Muskeln, Sehnen oder Bänder), Knochenbrüchen oder Wunden geht. Dabei operiert ein Chirurg keineswegs ausschließlich. Auch die konservative Chirurgie, das heißt die Behandlung ohne Operation, zählt zu seinen Aufgaben. Dazu gehört zum Beispiel die Behandlung von infizierten Wunden mit Medikamenten.

Wann Sie einen Chirurgen aufsuchen sollten, hängt von der Erkrankung bzw. Verletzung ab. Schwerwiegende Unfälle versorgt in der Regel ein Unfallchirurg im Krankenhaus, auch für Eingriffe an Herz-, Brustkorb oder den Bauchorganen ist ein Chirurg in der Klinik mit entsprechender Spezialisierung gefragt. Für besondere Eingriffe in Mund und Kiefer überweist der Zahnarzt Sie meist zu einem Kieferchirurgen. Für ästhetisch korrigierende Operationen („Schönheitschirurgie“) ist es ratsam, auf die Bezeichnung „Facharzt für Ästhetische Chirurgie“ zu achten. Denn die Bezeichnung „Schönheitschirurg“ ist nicht geschützt, deshalb darf auch ein Arzt ohne entsprechende Ausbildung sie verwenden. In der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie geht es zudem um die Wiederherstellung von Körperfunktionen, die auch kosmetische Aspekte berücksichtigt.

In der Gefäßchirurgie richtet sich das Hauptaugenmerk auf die Behandlung von Gefäßerkrankungen, wie Krampfadern, Besenreisern, verstopften Blutgefäßen oder Gefäßfehlbildungen.

Welche Untersuchungen führt ein Chirurg durch?

Welche Untersuchungen ein Chirurg durchführt, ist von Fall zu Fall verschieden und hängt von der Art Ihrer Erkrankung sowie der Spezialisierung des Chirurgen ab. Wichtig ist vor jeder Behandlung oder Operation für den Chirurgen die sogenannte Anamnese, der medizinische Ausdruck für die Vorgeschichte des Patienten. Darin erfasst er zum Beispiel wichtige Vorerkrankungen, zurückliegende Operationen sowie Besonderheiten, etwa ob Sie regelmäßig Medikamente einnehmen, rauchen oder Allergien haben.

Im Rahmen einer körperlichen Untersuchung prüft der Chirurg Ihren allgemeinen Gesundheitszustand. Dies ist besonders wichtig, um für eventuell geplante Operationen individuelle Risiken einschätzen zu können. Zusätzlich führt ein Chirurg auch spezielle Untersuchungsverfahren durch, wie eine Endoskopie (Spiegeluntersuchung) oder Laparoskopie (Bauchspiegelung), bei der er mit besonderen Instrumenten Organe oder Körperhöhlen inspizieren kann. Auch bildgebende Verfahren wie Ultraschall, Computertomografie, Magnet-Resonanz-Tomografie sowie Röntgenuntersuchungen werden oft von Chirurgen durchgeführt und ausgewertet.

Die Untersuchungen stellen für den Chirurgen die Grundlage für die weitere Behandlung dar und dienen ihm als wichtige Orientierung, wenn eine Operation erfolgen soll. Auch Ärzte anderer Fachrichtungen können chirurgisch tätig sein und Operationen durchführen, zum Beispiel Gynäkologen, Augenärzte, Hautärzte, Urologen oder Hals-Nasen-Ohren-Ärzte.

Die Stadt genauer bestimmen