FILTER NACH

Chirurgie, Viszeralchirurgie und Proktologie in Berlin : Buchen Sie den passenden Spezialisten online.

Herr Dr. med. Priebe, Facharzt für Allgemeine Chirurgie à Berlin

Herr Dr. med. Uwe Priebe

Facharzt für Allgemeine Chirurgie
Helene-Weigel-Platz 10
12681 Berlin
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Frau Dr. med. Kohsow, Chirurgie, Viszeralchirurgie und Proktologie à Berlin

Frau Dr. med. Anais Kohsow

Chirurgie, Viszeralchirurgie und Proktologie
Breitenbachplatz 8
14195 Berlin
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Herr Dr. med. Sezgin, Facharzt für Chirurgie à Berlin

Herr Dr. med. Yasar Sezgin

Facharzt für Chirurgie
Emser Platz 2
10719 Berlin
Herr Dr. med. Wit, Facharzt für Chirurgie à Berlin

Herr Dr. med. Christian Wit

Facharzt für Chirurgie
Emser Platz 2
10719 Berlin
Herr Prof. Dr. med. Jacob, Chirurgie, Viszeralchirurgie und Proktologie à Berlin

Herr Prof. Dr. med. Dietmar Jacob

Chirurgie, Viszeralchirurgie und Proktologie
Breitenbachplatz 8
14195 Berlin
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Herr Dr. med. Müller, Chirurgie, Viszeralchirurgie und Proktologie à Berlin

Herr Dr. med. Jörg Müller

Chirurgie, Viszeralchirurgie und Proktologie
92 Alt-Moabit
10559 Berlin
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler

Andere Chirurgie, Viszeralchirurgie und Proktologie in Berlin

Chirurgie, Viszeralchirurgie und Proktologie
Scharnhorststraße 13
10115 Berlin
Gesetzlich Versicherte, nur für bestimmte Therapien
Kontaktdaten ansehen
Chirurgie, Viszeralchirurgie und Proktologie
Potsdamer Chaussee 80
14129 Berlin
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Kontaktdaten ansehen
Chirurgie, Viszeralchirurgie und Proktologie
Spandauer Damm 130
14050 Berlin
Nur Privatpatienten und Selbstzahler
Kontaktdaten ansehen

Für was ist die Viszeralchirurgie zuständig?

Fachärzte für Viszeralchirurgie und Proktologie sind Spezialisten für Operationen am gesamten  Magen-Darm-Trakt und am Enddarm. Die Viszeralchirurgie ist ein Teilgebiet der Chirurgie und wird auch Bauchchirurgie oder Abdominalchirurgie genannt. Der Viszeralchirurg operiert alle Organe im Bauchbereich. Dazu gehören die Leber, der Magen, der Dünn- und Dickdarm, die Galle, die Milz und die Bauchspeicheldrüse. Auch die endokrinen Organe, das heißt die Organe, die Hormone produzieren, umfassen ebenfalls das Leistungsspektrum eines Viszeralchirurgen. Das sind neben der Schilddrüse auch die Nebennieren. Verletzungen, Fehlbildungen und Entzündungen sind Krankheiten, die an den genannten Organen auftreten können und operiert werden. Operativ behandelt werden auch onkologische Erkrankungen. Eine der schlimmsten Krebsarten ist dabei der Bauchspeicheldrüsenkrebs, da dieser meist in einem späten Stadium entdeckt wird. Aber auch Operationen an Speiseröhre oder Magen, um Tumore und Metastasen zu entfernen, werden oft durchgeführt. Jedoch wird am häufigsten an der Schilddrüse operiert, um dort Knoten zu entfernen. Ein weiterer Schwerpunkt der Viszeralchirurgie ist die Behandlung von Hernien. Dabei treten Eingeweide aus der Bauchhöhle heraus. Die bekanntesten Formen sind Leistenbrüche sowie Nabel- und Bauchbrüche. Der Viszeralchirurg ist auch für Organtransplantationen verantwortlich. Ein Teil der Viszeralchirurgie umfasst auch die Proktologie, die sich mit Erkrankungen am Enddarm befasst. Typische Krankheitsbilder sind hier Stuhlinkontinenz, Hämorrhoiden, Analfistel und -abszesse, Karziome, Condylome sowie chronische Entzündungen im Darmtrakt, wie Morbus Crohn. Durch Juckreiz, Blutungen, Schmerzen und Brennen können sich diese Erkrankungen äußern.

Wie werden Krankheiten diagnostiziert und therapiert?

Die genaue Diagnose wird in der Viszeralchirurgie und Proktologie durch verschiedene Methoden gestellt. Der Viszeralchirurg nutzt neben der körperlichen Untersuchung durch Abtasten auch die Sonographie (Ultraschalluntersuchung) und die Endoskopie. Es können zusätzlich radiologische Verfahren, wie Röntgen, MRT und CT hinzugezogen werden. Auch bei den Behandlungen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Da der Chirurg in den meisten Fällen operativ agiert, stehen dem Viszeralchirurg verschiedene Operationsarten zur Verfügung. Während früher vor allem offen operiert wurde, können heutzutage viele Operationen minimal-invasiv durchgeführt werden. Offene Operationen machen einen großen Einschnitt in die Haut nötig. Bei minimal-invasiven Verfahren spricht man auch von Schlüssellochtechnik, da nur kleine Schnitte gesetzt werden, um operieren zu können. Sie sind außerdem für den Patienten schonender. Die bekanntesten Formen der minimal-invasiven Technik sind die Laparoskopie (Bauchspiegelung) und die Endoskopie. In Berlin sind eine Reihe von Fachärzten für Viszeralchirurgie und Proktologie tätig. Wer einen Termin bei einem Viszeralchirurg und Proktologen in Berlin benötigt, kann nun schnell und einfach diesen im Internet vereinbaren.

Suche durch Stadtteile verfeinern

Sie haben eine Frage oder brauchen Hilfe?
Besuchen Sie unseren Hilfebereich oder kontaktieren Sie uns