FILTER NACH

Buchen Sie einen Termin online bei einem Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde oder einem Behandler, der mit diesem Schwerpunkt in Hamburg

Große Rainstraße 22
22765 Hamburg
Herr Dr. Krizmanic, HNO-Arzt à Hamburg

Herr Dr. Nikola Krizmanic

Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Mönckebergstraße 5
20095 Hamburg
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Frau Dr. med. Blynow, HNO-Arzt à Hamburg

Frau Dr. med. Martina Blynow

Fachärztin für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Große Rainstraße 22
22765 Hamburg
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Y. Teckenburg, HNO-Arzt à Hamburg

Frau Yvonne Teckenburg

Fachärztin für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Schweriner Straße 17
22143 Hamburg
Nur Privatpatienten und Selbstzahler
S. Bechmann, HNO-Arzt à Hamburg

Frau Susann Bechmann

Fachärztin für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Bramfelder Drift 33
22391 Hamburg
Nur Privatpatienten und Selbstzahler
Frau Dr. med. Hariri, HNO-Arzt à Hamburg

Frau Dr. med. Irit Hariri

Fachärztin für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Wandsbeker Marktstraße 48
22041 Hamburg
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
A. Mohr, HNO-Arzt à Hamburg

Frau Anabelle Mohr

Fachärztin für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Eppendorfer Baum 3
20249 Hamburg
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Frau Dr. med. Rohlfs, HNO-Arzt à Hamburg

Frau Dr. med. Anna-Katharina Rohlfs

Fachärztin für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Eppendorfer Baum 3
20249 Hamburg
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
N. Hariri, HNO-Arzt à Hamburg

Herr Nader Hariri

Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Wandsbeker Marktstraße 48
22041 Hamburg
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler

Brauchen Sie einen Termin beim HNO-Arzt in Hamburg?

In Hamburg haben die Bewohner Zugang zu ca. 130 HNO-Ärzten. Die Großzahl der HNO-Praxen in Hamburg befinden sich in der Neustadt am Neuen Wall.
Fachärzte für die Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde decken das komplette Spektrum der medizinischen Behandlung von Erkrankungen in diesen Körperregionen ab. Ziel ist es, HNO-Krankheiten vorzubeugen bzw. frühzeitig zu erkennen, zu behandeln und anschließend die Nachsorge zu treffen.

Erkannt werden akute oder chronische Beschwerden meist durch eine Endoskopie, wobei die Organe, die Schmerzen oder Einschränkungen verursachen, mittels Kameratechnik untersucht werden. Die Rhinoskopie bzw. Nasenendoskopie und die Nasenspiegelung sind gängige Methoden, die Nase und die Schleimhäute zu untersuchen.
Schnupfen oder Atembeschwerden können von Nasennebenhöhlenentzündungen oder Nasenpolypen verursacht werden. Die Symptome Atemnot im Schlaf und Schnarchen sind typisch für eine Schlafapnoe, die vom HNO-Arzt ebenfalls behandelt wird. Auch Funktionsstörungen in den Ohren können unangenehm für die Patienten sein. Ein erhöhter Ohrendruck spricht für eine Mittelohrentzündung, einen Hörsturz oder eine Erkältung.

Mit welchen Symptomen können Sie in eine HNO-Praxis gehen?

Beim Hörsturz kann es auch zum Verlust der Hörfähigkeit kommen und der Patient wird taub. Die Gehörlosigkeit kann zeitweise oder von Dauer sein. Bei eingeschränkter Hörfähigkeit spricht der Facharzt für HNO-Heilkunde von Schwerhörigkeit. Wenn verstopfte Ohren für die Taubheit oder Schwerhörigkeit verantwortlich sind, kann eine Ohrenreinigung die Hörfähigkeit wiederherstellen. Verursachen Wucherungen am Knochen im Innenohr die Hörminderung, kann das auf Otosklerose hindeuten, die operativ behandelt wird.

Operativ entfernt werden können auch die Mandeln. Das ist bei häufig auftretenden Mandelentzündungen der Fall, um einer erneuten Erkrankung vorzubeugen. In dem Zusammenhang treten auch oft Schluckbeschwerden auf. Bei Erkältungen mit Halsschmerzen oder einem Überanspruch der Stimme kann es zu einer Kehlkopfentzündung kommen. Die Symptome wie Halsschmerzen und Schluckbeschwerden können aber auch Anzeichen für ein Pfeiffersches Drüsenfieber sein, welches manchmal nicht richtig diagnostiziert wird. Eine weitere klassische Infektionskrankheit im Bereich der oberen Atemwege ist der Keuchhusten. Viele Menschen sind jedoch dagegen geimpft. Bei Auftreten der Krankheit sollte der HNO-Arzt aufgesucht werden. Außerdem kann der HNO-Arzt bei Mundgeruch und Zungenbrennen helfen, wenn andere Facharztbereiche die Ursache für diese Symptome nicht ausfindig machen können.

Suche durch Stadtteile verfeinern

Sie haben eine Frage oder brauchen Hilfe?
Besuchen Sie unseren Hilfe-Bereich oder kontaktieren Sie uns