FILTER NACH

Buchen Sie einen Termin online bei einem Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe oder einem Behandler, der mit diesem Schwerpunkt in Berlin

Herr Dr. med. Schmid, Frauenarzt / Gynäkologe à Berlin

Herr Dr. med. Oliver Schmid

Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Schloßstraße 2
13507 Berlin
Frau Dr. Martens, Frauenarzt / Gynäkologe à Berlin

Frau Dr. Katja Martens

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Bismarckstraße 45-47
10627 Berlin
C. Ehle, Frauenarzt / Gynäkologe à Berlin

Frau Claudia Ehle

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Bismarckstraße 45-47
10627 Berlin
Herr Dr. Graffunder, Frauenarzt / Gynäkologe à Berlin

Herr Dr. Gerd Graffunder

Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Teltower Damm 7
14169 Berlin
Frau Dr Demmler, Frauenarzt / Gynäkologe à Berlin

Frau Dr Susanne Demmler

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Eberswalder Straße 26
10437 Berlin
W-D. Utescher, Frauenarzt / Gynäkologe à Berlin

Herr Wolf D. Utescher

Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Lausanner Str. 85
12205 Berlin
Frau Dr. Hacker, Frauenarzt / Gynäkologe à Berlin

Frau Dr. Eva Dorothea Hacker

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Rüdesheimer Straße 43
14197 Berlin
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Frau Dr. Kuhlmann, Frauenarzt / Gynäkologe à Berlin

Frau Dr. Kirsten Kuhlmann

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Bismarckstraße 45-47
10627 Berlin
Frau Priv.-Doz. Dr. Reles, Frauenarzt / Gynäkologe à Berlin

Frau Priv.-Doz. Dr. Angela Reles

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Rüdesheimer Platz 5
14197 Berlin
Herr Dr. Adt, Frauenarzt / Gynäkologe à Berlin

Herr Dr. Hubertus Adt

Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Turmstraße 38
10551 Berlin
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler

Wann sollten Sie zum Frauenarzt?

Der Facharzt für Gynäkologie befasst sich mit der Frauenheilkunde und behandelt Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane. Zu häufig auftretenden Krankheiten gehören die Harnwegsinfektionen und die Blasenentzündungen, welche mit Tabletten behandelt werden können. Auch Geschlechtskrankheiten wie Chlamydien oder Pilzinfektionen werden von ihm behandelt. Frauen sollten regelmäßig, das heißt einmal jährlich zur Krebsvorsorge gehen. Mit dem sogenannten Pap-Abstrich wird die Schleimhaut des Gebärmutterhalses auf mögliche Veränderungen, das heißt Vorstufen zum Krebs, untersucht. Der Gebärmutterhalskrebs wird durch HPV ausgelöst, was auch für Condylome verantwortlich ist. Gegen dieses Virus gibt es heutzutage Impfungen und wird jungen Mädchen empfohlen. Mittels Ultraschall können Wucherungen wie Zysten oder gar Eierstockkrebs erkannt werden.

Auch die Brustkrebsvorsorge wird vom Frauenarzt ausgeführt. Durch regelmäßiges Abtasten der Brust und einer Mammographie kann auch dieser Krebs frühzeitig erkannt werden. Eine weitere Krankheit ist die Endometriose, eine gutartige Wucherung der Gebärmutterschleimhaut, die chirurgisch oder medikamentös behandelt werden kann. Junge Mädchen sollten ab Einsetzen der ersten Periode regelmäßig den Frauenarzt aufsuchen. Er ist auch häufig der erste Ansprechpartner, wenn es um Verhütung, wie die Verschreibung der Pille oder der Pille danach, geht. Die Pille hilft auch bei schmerzhafter Menstruation. Mit Einnahme der Pille werden Menstruationsbeschwerden gelindert. Der Frauenarzt berät Frauen, die schwanger sind, aber das Kind nicht wollen zum Thema Abtreibung. Ist eine Frau gewollt schwanger oder möchte das Kind behalten, begleitet der Frauenarzt die werdende Mutter durch die Schwangerschaft. Er behandelt Schwangerschaftserkrankungen und diagnostiziert Risikoschwangerschaften. Während der Schwangerschaft gibt es drei Ultraschallbasisuntersuchungen.

Vereinbaren Sie nun problemlos online einen Gynäkologie-Termin in Berlin!

Darüber hinaus können noch weitere Ultraschalluntersuchungen vorgenommen werden. Auch bei unerfülltem Kinderwunsch kann der Frauenarzt helfen. Er kann durch verschiedene Untersuchungen prüfen, ob bei der Frau Einschränkungen in der Fruchtbarkeit zum Beispiel durch Hormonstörungen vorliegen. Mit fortschreitendem Alter nimmt die Fruchtbarkeit der Frau ab. Mit Einsetzen der Menopause hört die Regelblutung auf. Oft wenden sich in diesem Zeitraum Frauen an ihren Frauenarzt, um weitere Beschwerden der Wechseljahre behandeln zu lassen. In Berlin praktizieren über 1.000 Frauenärzte- und ärztinnen. Ca. 660 davon sind ambulant tätig und praktizieren in Praxen. Die meisten Frauenarztpraxen in Berlin befinden sich in den Bezirken Charlottenburg-Wilmersdorf und Steglitz. Einfach und bequem können nun Termine rund um Uhr online vereinbart werden.

Suche durch Stadtteile verfeinern

Sie haben eine Frage oder brauchen Hilfe?
Besuchen Sie unseren Hilfe-Bereich oder kontaktieren Sie uns