Herr Dr. med. Merkel, Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten in München

+4 Fotos

Herr Dr. med. Christian Merkel

Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten

Abrechnungsarten

Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler

Leistungsspektrum und behandelte Symptome

Botox- und Hyaluronsäure-Behandlung
Ästhetische Dermatologie
Hautkrebsvorsorge
Allergietest / Immuntherapie
Laserchirurgie
Akne
Haarausfall
Lasermedizin
Haartransplantation / Haarverpflanzung
Fadenlifting
Botox-Behandlung
Faltenunterspritzung
Cellulitebehandlung
Lidstraffung ohne OP
Liebe Patienten, wenn Sie gesetzlich versichert sind, können Sie gerne jederzeit telefonisch einen Termin in unserer Praxis vereinbaren.

Karte und Zugangsinformationen

Perusastraße 5, 80333 München

Zugangsinformationen

5.OG mit Fahrstuhl

Behandlerprofil

Herzlich willkommen Ich bin Dr. med. Christian Merkel und qualifizierter, erfahrener Dermatologe, Allergologe und Ernährungsmediziner im renommierten HAUT- UND LASERZENTRUM AN DER OPER. Seit 2018 Mitinhaber der Gemeinschaftspraxis, arbeite ich patientenorientiert und stets mit Fokus auf die bestmöglichen Behandlungsergebnisse. Dies bestätigen auch unsere internationalen Patienten, die unsere Praxis im Herzen von München regelmäßig aufsuchen. Da meine Kernkompetenz vor allem im Bereich Haarausfall liegt, habe ich zusammen mit meinen drei Kollegen Mitte 2018 das HAARZENTRUM AN DER OPER gegründet, in dem wir ein umfangreiches Portfolio erfolgreicher und vor allem dauerhafter Verfahren gegen Haarausfall anbieten. Gegründet wurde das HAUT- UND LASERZENTRUM AN DER OPER im Jahr 1995. Mit der über 20-jährigen Expertise steht die Gemeinschaftspraxis für dermatologische, ästhetische und verjüngende Leistungen, die alle auf einem ganzheitlichen dermatologischen Gesundheitskonzept basieren. Dabei werden die persönlichen Bedürfnisse und Lebensumstände bei der Wahl der Behandlungsmethoden immer berücksichtigt. Unser breites Portfolio reicht von Botox-Behandlungen und Treatments mit Hyaluronsäure-Fillern bis hin zu Methoden zur Körperformung und Hautverjüngung. Nicht außer Acht zu lassen sind zudem sämtliche hautärztlichen Leistungen sowie die neuesten Verfahren zur Allergiediagnostik. Als absolute Haarexperten bieten wir im HAUT- UND LASERZENTRUM AN DER OPER zudem eine breite Auswahl an erfolgreichen Therapieansätzen gegen Haarausfall an, die wir in unserer hauseigenen Haarklinik, dem HAARZENTRUM AN DER OPER, umsetzen. In enger Zusammenarbeit mit unserem Ärzteteam, das aus acht Hautärzten und einem plastisch-ästhetischen Chirurgen besteht, verfügen wir zudem über eine professionelle medizinische Kosmetikabteilung. Erstklassige Spa-Treatments bieten wir im angrenzenden luxuriösen AIYASHA medical spa an, einem der inzwischen besten Day-Spas Europas. Meine Behandlungsschwerpunkte Haartransplantation mit der DHI-Technologie Die DHI-Methode (Abkürzung für den englischen Begriff „Direct Hair Implantation“) ist eine neuartige Methode, mit der ich von Haarausfall betroffene Stellen erstmals ohne große Operation auffüllen kann. Das senkt das Infektionsrisiko und verkürzt die Behandlungsdauer um ein Vielfaches. Ein weiterer überzeugender Vorteil: Im Gegensatz zu herkömmlichen Transplantationsverfahren überleben bis zu 95 Prozent der verpflanzten Haare und wachsen dauerhaft an. Die Methode eignet sich dadurch nicht nur zur Verdichtung des Kopfhaares, sondern auch um Augenbrauen oder die männliche Bartzone zu behandeln. Bei dem Eingriff werden einzelne Haare mit nur 0,7 Millimeter großen Mikrostanzen entnommen. In der Regel eignet sich hierfür am besten der Haarkranz am mittleren Hinterkopf. Die vorsichtig entnommenen Haare werden dann wieder an anderer Stelle in die Kopfhaut eingepflanzt, ohne Schnitte und Narben. Nach rund einem Jahr zeigt sich das endgültige Ergebnis. Mesotherapie gegen Haarausfall Egal ob Haarausfall, schütter werdendes Haar, Geheimratsecken oder ein zurückgehender Haaransatz – der Verlust der Kopfhaare kann viele Ursachen haben. Patienten, die nach einer fundierten diagnostischen Abklärung unter genetisch bedingtem oder entzündlichem Haarausfall leiden, kann ich mithilfe der Mesotherapie zu einer vermehrten Haardichte zu verhelfen. Das Verfahren macht sich die Intensität speziell abgestimmter Wirkstoffmengen zunutze. Individuell für den Patienten zusammengestellt, werden Vitamine, Proteine und Wachstumsfaktoren kaum spürbar über haarfeine Mikroinjektionen direkt in die Kopfhaut eingebracht. Die verabreichten Stoffe wirken unmittelbar an den Wurzeln, verbessern die Blutzirkulation, regenerieren noch nicht verkümmerte Haarfollikel und regen zu erneutem Wachstum an. Erste Ergebnisse sind nach zwei bis drei Monaten zu erwarten. Botox gegen Haarausfall Botox, kurz für Botulinumtoxin, ist den meisten wohl als Wirkstoff zur Glättung mimischer Gesichtsfalten bekannt. Doch Botox wird auch für die Behandlung bestimmter Formen von Haarausfall gebraucht. So kommt Botulinumtoxin erfolgreich bei spannungsbedingtem Haarausfall zum Einsatz. Grund für die spezielle Form des Haarausfalls ist eine permanent stark verspannte Muskulatur der Kopfhautmuskulatur, die vor allem bei Menschen mit hohem beruflichen Stress oder anhaltenden Bürotätigkeiten am Bildschirm vorkommen. Dabei entsteht eine Unterversorgung der Kopfhaut mit Blut, Sauerstoff und Nährstoffen, wodurch die Haarwurzel letztendlich verkümmern. Patienten mit diesem Krankheitsbild rate ich in der Regel zur AC-Therapie, bei der Botulinumtoxin gezielt in die verspannte Muskulatur der Kopfhaut an Stirn, Schläfe und Hinterkopf injiziert wird. Dies hat eine künstlich herbeigeführte Entspannung zur Folge, sodass die Durchblutung gefördert und die Versorgung der Haarwurzel wieder deutlich optimiert wird. Der Effekt tritt bereits wenige Tage nach der Behandlung ein und hält sechs Monate an. Botox gegen Falten Um mimische Falten im Gesicht für einen bestimmten Zeitraum zu glätten, nutze ich Botoxinjektionen. In der richtigen Dosis appliziert, schwächt das Protein, gewonnen aus Bakterien, gezielt die Muskel-Nerven-Kopplung und führt somit zu einer gewünschten, abgeschwächten Muskelkontraktion. Das Ergebnis: Vorhandene Falten werden geglättet, der Gesichtsausdruck erscheint wacher und deutlich jugendlicher. Andere Nervenfunktionen werden bei der Behandlung übrigens nicht beeinträchtigt. Unterspritzungen zum Auffüllen von Falten und Volumenverlusten Verliert die Haut im Zuge des Alterungsprozesses an Elastizität, kommt es zu abgesackten Hautpartien. Um diese optisch aufzupolstern, hat die moderne ästhetische Medizin hochwertige abbaubare Filler auf Basis von Hyaluronsäure entwickelt. Tief in die betroffene Hautzone injiziert, wird die Hautoberfläche geebnet und erscheint sichtbar verjüngt. Auch Hautlinien bis hin zu tiefen Falten lassen sich mit Fillern ausgleichen. Ultherapy® für straffe Konturen Die zertifizierte Ultherapy®-Methode aus den USA wird vor allem genutzt, um aufgrund von Elastizitätsverlust verschwommene Gesichtskonturen wieder zu straffen. In gleich drei verschiedene Hauttiefen abgegeben, wirkt die Ultraschallenergie wie eine Art Lifting, das allerdings im Gegensatz zu einem klassischen Face-Lift komplett ohne aufwendigen chirurgischen Eingriff auskommt. Nach der Ultherapy® wird nicht nur die Kollagenproduktion angeregt, sondern auch überschüssiges Gewebe, zum Beispiel entlang der Kinnlinie, dauerhaft geglättet. Lasertherapie mit Fotona 4D Als Pionier bahnbrechender ästhetischer Behandlungsmethoden ist es mir möglich, Falten im Gesicht, am Hals sowie Dekolleté mit dem innovativen Fotona 4D-Laser zu behandeln. Bei der einzigartigen Methode erfolgt zunächst die Anwendung des Erbium-Lasers von innen heraus über die Mundschleimhaut. Durch die kontrollierte Wärmezufuhr über den Mund wird die Kollagenneubildung angeregt und die Elastizität deutlich verbessert. Um den Effekt zusätzlich zu unterstützen, behandle ich die Haut im zweiten Schritt außerdem von außen mit Laserlicht in NdYag-Wellenlänge. Falten werden geglättet, und die Haut erhält ihr jugendliches Aussehen zurück. Kryolipolyse mit der CoolSculpting-Methode Mit der Kryolipolyse lassen sich hartnäckige Fettdepots erstmals dauerhaft reduzieren, ohne dass eine Operation oder Vollnarkose nötig ist. Das Verfahren basiert auf der Erkenntnis, dass Fettzellen extrem empfindlich auf Kälte reagieren und somit gezielt zerstört werden können. Nachdem die Körperregionen mittels spezieller Applikationen mit patentierter Kühltechnologie behandelt wurden, wird das Fett auf natürlichem Weg abgebaut und ausgeschieden. Somit eignet sich die CoolSculpting-Methode hervorragend, um bestimmte Körperstellen effektvoll zu optimieren und zu akzentuieren. Ihr Herr Dr. med. Christian Merkel

Gesprochene Sprachen

Deutsch

Studium & Weiterbildungen

Erfahrung

Seit 2016

Mitgliedschaften

Sie haben eine Frage oder brauchen Hilfe?
Besuchen Sie unseren Hilfebereich oder kontaktieren Sie uns