FILTER NACH

Impfung / Impfberatung: Finden Sie den richtigen Spezialisten und buchen Sie online einen Termin

Herr Dr. Ramon, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin à Dachau

Herr Dr. Rümler Ramon

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Am Oberanger 14
85221 Dachau
Herr Dr. med. Thuma, Facharzt für Innere Medizin à Berlin

Herr Dr. med. Marcus Thuma

Facharzt für Innere Medizin
Kurfürstendamm 33
10719 Berlin
Nur Privatpatienten und Selbstzahler
Frau Dr. med. Juche, Fachärztin für Allgemeinmedizin à Berlin

Frau Dr. med. Nicolette Juche

Fachärztin für Allgemeinmedizin
Müllerstraße 51
13349 Berlin
Frau Dr. Harris, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin à München

Frau Dr. Johanna Harris

Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin
Saarstraße 7
80797 München
L. Thiem, Weiterbildungsassistentin à Hallbergmoos

Frau Larissa Thiem

Weiterbildungsassistentin
Zeppelinstraße 4
85399 Hallbergmoos
Frau Dr. med. Alcock, Fachärztin für Allgemeinmedizin à München

Frau Dr. med. Ulrike Alcock

Fachärztin für Allgemeinmedizin
Rosenkavalierplatz 17
81925 München
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Hohenstaufenring 30-32
50674 Köln
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Frau Dr. med. Hagemann, Fachärztin für Allgemeinmedizin à Germering

Frau Dr. med. Mirl Hagemann

Fachärztin für Allgemeinmedizin
Schillerstraße 15
82110 Germering
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Frau Dr. med. Bernbeck, Fachärztin für Allgemeinmedizin à Hamburg

Frau Dr. med. Eva- Maria Bernbeck

Fachärztin für Allgemeinmedizin
Alsterdorfer Straße 255
22297 Hamburg
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
U. Reschke, Fachärztin für Innere Medizin à Grevenbroich

Frau Ulrike Reschke

Fachärztin für Innere Medizin
Königstraße 90
41515 Grevenbroich
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler

Impfung und Impfberatung – Infektionsschutz für Groß und Klein

Impfungen können vor vielen Infektionskrankheiten schützen und sind von größter medizinischer Bedeutung für die Gesundheit der Bevölkerung. Kinderärzte und Hausärzte beraten über Impfungen. Dabei erfahren Sie, welche Impfungen für Sie oder Ihr Kind sinnvoll sind und wann diese erfolgen sollten. Für Eltern besteht inzwischen per Gesetz die Pflicht, eine Impfberatung beim Kinderarzt wahrzunehmen. Informieren sich Eltern nicht über empfohlene Impfungen für Ihr Kind, können – im Extremfall – sogar Geldstrafen drohen.
In Deutschland gibt die Ständige Impfkommission (STIKO) des Robert Koch-Instituts Impfempfehlungen für Kinder und Erwachsene heraus. Sie erstellt auch einen Impfkalender, der zeigt, wann Sie sich oder Ihr Kind vor bestimmten Infektionskrankheiten impfen lassen sollten.

Was ist eine Impfberatung?

Wenn es um Ihr Kind geht, erfolgt die Impfberatung normalerweise bei Ihrem Kinderarzt im Rahmen der Früherkennungs-Untersuchungen, besser bekannt als U-Untersuchungen. Der Kinderarzt erläutert zum Beispiel, welche Impfungen für das jeweilige Lebensalter empfehlenswert sind und wann diese aufgefrischt werden müssen, damit sich ein zuverlässiger Impfschutz entwickelt. Dabei orientiert er sich an den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) des Robert Koch-Instituts. Meist händigt der Kinderarzt Eltern zudem einen Impfplan für ihr Baby aus. Darauf befinden sich alle Infektionen (z.B. Masern, Mumps, Röteln) und Erreger (z.B. Pneumokokken), gegen die geimpft werden soll. Zum anderen zeigt der Impfplan das empfohlene Alter für die Impfung an. In der Impfberatung erfahren Eltern außerdem genauere Informationen über die jeweiligen Infektionskrankheiten und deren Risiken im Fall einer Erkrankung. Das Beratungsgespräch bietet Raum für Fragen, sei es zu den einzelnen Infektionen oder auch zur Impfung selbst. Auf Seiten des Arztes besteht die Pflicht, Sie über den zu erwartenden Impfschutz und mögliche Nebenwirkungen der Impfung aufzuklären. Wenn Sie sich wegen geplanter Impfungen Sorgen machen, sprechen Sie diese im Gespräch an. Die Impfberatung soll Ihnen ermöglichen, sich bewusst für oder gegen die Impfung Ihres Kindes zu entscheiden. Bevor Sie Ihr Einverständnis zur Impfung Ihres Kindes geben, sollten durch die Impfberatung alle Fragen geklärt werden. Die Einverständniserklärung erfolgt schriftlich.


Wo erfolgt die Impfberatung?

Die Impfberatung für Ihr Kind findet normalerweise beim Kinderarzt statt. Wenn Sie Ihr Kind in einem Kindergarten anmelden, müssen Sie in der Regel einen Impfpass vorlegen. Ist Ihr Kind noch nicht geimpft, müssen Sie schriftlich nachweisen, dass Sie an einer Impfberatung teilgenommen haben. Können Sie dies nicht, sind KiTas nach dem neuen Gesetz vom 2017 verpflichtet, dies namentlich an die zuständige Behörde weiterzuleiten. Wurde Ihr Kind während der Kindergartenzeit nicht geimpft, erfolgt zudem auch eine weitere Beratung zum Thema Impfung bei der Schuleingangsuntersuchung im Gesundheitsamt.

Die Stadt genauer bestimmen

Sie haben eine Frage oder brauchen Hilfe?
Besuchen Sie unseren Hilfebereich oder kontaktieren Sie uns