FILTER NACH

Buchen Sie einen Termin online bei einem Facharzt für Innere Medizin oder einem Behandler, mit diesem Schwerpunkt in Berlin

Rankestraße 34
10789 Berlin
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Rankestraße 34
10789 Berlin
G. Jaster, Fachärztin für Innere Medizin à Berlin

Frau Gabriele Jaster

Fachärztin für Innere Medizin
Turmstraße 9
10559 Berlin
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Frau Dr. med. Rathert, Fachärztin für Innere Medizin à Berlin

Frau Dr. med. Antje Rathert

Fachärztin für Innere Medizin
Winsstraße 45
10405 Berlin
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Herr Dr. med. Koch, Facharzt für Innere Medizin à Berlin

Herr Dr. med. Günther Koch

Facharzt für Innere Medizin
Provinzstraße 83a
13409 Berlin
Herr Dr. Scheding, Facharzt für Innere Medizin à Berlin

Herr Dr. Andreas Scheding

Facharzt für Innere Medizin
Hohenzollerndamm 47a
10713 Berlin
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Herr Dr. Höllen, Facharzt für Innere Medizin à Berlin

Herr Dr. Nikolaus Peter Höllen

Facharzt für Innere Medizin
Kyffhäuserstraße 11
10781 Berlin
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Frau Dr. med. Wessel, Fachärztin für Innere und Allgemeinmedizin à Berlin

Frau Dr. med. Anna Wessel

Fachärztin für Innere und Allgemeinmedizin
Prenzlauer Allee 180
10405 Berlin
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
J. Zarringhalami, Fachärztin für Innere Medizin à Berlin

Frau Jahantaj Zarringhalami

Fachärztin für Innere Medizin
Kladower Damm 366
14089 Berlin
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler

Welche Krankheiten behandelt der Internist?

Der Internist ist für die Vorbeugung, Diagnose und der Therapie sowie für die Nachsorge von Krankheiten der inneren Organe zuständig. Dazu zählen neben der Niere und der Leber auch das Herz, der Kreislauf und die Atemorgane sowie der Magen-Darm-Trakt. Auch die Organe, die für den Stoffwechsel, wie die Schilddrüse, zuständig sind gehören ebenso dazu wie das Blut, das Immunsystem und das Stütz- und Bindegewebe. Durch die vielen verschiedenen Aspekte der Inneren Medizin haben sich im Laufe der Zeit eine Vielzahl von Teilgebieten entwickelt. So können Internisten sich weiterbilden und ihren Facharzttitel um ihren Schwerpunkt erweitern, wie beispielsweise der Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie oder Facharzt für Innere Medizin und Endokrinologie. Der Internist behandelt akute und chronische Beschwerden an den genannten Organen. Dazu zählen unter anderem Embolien, Bronchitis, Grippe, Diabetes, COPD, Herzmuskelentzündungen, Bluthochdruck, Magengeschwüre, Rheuma und Schilddrüsenerkrankungen. Außerdem behandelt der Internist Krebserkrankungen. Häufige Krebsarten sind dabei Bauchspeicheldrüsenkrebs, Leukämie, Lungenkrebs, Darmkrebs und Magenkrebs. Auch Karzinome an Schilddrüse, der Lunge und an der Leber sind möglich. Daher sind vor allem Vorsorgeuntersuchungen, um Krebserkrankungen frühestmöglich zu erkennen, besonders wichtig.

Wie können internistische Krankheiten diagnostiziert werden?

Dem Internisten stehen eine Reihe von Diagnoseverfahren zur Verfügung, um diese Krankheiten zu erkennen. Neben einer ausführlichen Anamnese, die Erhebung der Krankengeschichte in einem Gespräch, körperlichen Untersuchungen sowie der Labordiagnostik, bei der das Blut untersucht wird, werden beispielsweise auch EKGs und Blutdruckmessungen vorgenommen. Dabei wird oft auch die Langzeitmessung angewandt. Bildgebende Verfahren werden ebenfalls genutzt. Dabei spielt vor allem die Sonographie, der Ultraschall, eine Rolle. Dabei werden Bilder vom Abdomen und der Schilddrüse erstellt.

Außerdem gibt es noch die Echokardiographie, der Ultraschall des Herzens. Ein weiteres Diagnoseverfahren ist die Endoskopie, die beispielsweise bei der Darm- und Magenspiegelung Anwendung findet. Außerdem gehören zu den gängigen Diagnoseverfahren in der Inneren Medizin die Herzkatheteruntersuchung, der Lungenfunktionstest und die Knochenmarkuntersuchung. Ebenso können Biopsien, zum Beispiel an der Leber, durchgeführt werden. Der Internist behandelt in der Regel nicht-invasiv und setzt nicht-operative Therapieverfahren ein. Sollten Operationen nötig sein, zum Beispiel im Rahmen von der Behandlung von Tumorerkrankungen, werden diese meist von Chirurgen durchgeführt. Über 600 Fachärzte für Innere Medizin praktizieren in Berlin. Patienten können für Termine bei Fachärzte der Inneren Medizin nun das Internet nutzen und per Mausklick ihren Termin buchen.

Suche durch Stadtteile verfeinern

Sie haben eine Frage oder brauchen Hilfe?
Besuchen Sie unseren Hilfebereich oder kontaktieren Sie uns