FILTER NACH

Karies / Zahnfäule: Finden Sie den richtigen Spezialisten und buchen Sie online einen Termin

Viktoriastraße 7 Augsburg-Innenstadt
86150 Augsburg
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Deutzer Freiheit 114
50679 Köln
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Feldstraße 72
40479 Düsseldorf
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Centroallee 271
46047 Oberhausen
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Anzinger Straße 20
85586 Poing
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Gartenstraße 46
74072 Heilbronn
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Centroallee 271
46047 Oberhausen
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Mariendorfer Damm 387
12107 Berlin
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Lindenstraße 5
50674 Köln
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Benderstraße 20
40625 Düsseldorf
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler

Karies – eine bakterielle Zahnerkrankung

Karies ist eine fortschreitende Erkrankung der Zähne, die von Bakterien verursacht wird. Zahnärzte versorgen Zähne, die von Karies betroffen sind, in der Regel mit verschiedenen Füllungstechniken. Prophylaxemaßnahmen beugen der Entstehung beziehungsweise dem weiteren Voranschreiten von Karies vor (Kariesprophylaxe).

Wie entsteht Karies?

Natürlich in der Mundhöhle vorkommende Bakterien setzen sich als klebrige Substanz an den Zähnen fest. In Kombination mit Bestandteilen der Nahrung und des Speichels entsteht so ein festanhaftender Belag (Biofilm, Plaque). Die im Zahnbelag enthaltenen Bakterien setzen Zucker aus Lebensmitteln in Säuren um. In der direkten Folge entziehen diese Säuren der harten Zahnsubstanz (Zahnschmelz, Dentin) Kalzium und sie wird porös. Durch die poröse äußere Zahnsubstanz dringen die Bakterien weiter in die Tiefe der betroffenen Zähne und zerstören dort die innere Zahnstruktur.

Was tun, um Karies vorzubeugen?

Zuckerhaltige Zwischenmahlzeiten verhindern, dass die Zähne auf dem natürlichen Weg durch den Speichel mit Mineralien versorgt werden (Remineralisierung). Eine ausgewogene Ernährung, regelmäßige Zahnpflege und eine gute Mundhygiene verhindern, dass sich die Bakterien in der Mundhöhle weiter vermehren.

Regelmäßiges, mindestens zweimal tägliches Zähneputzen beugt auch Zahnstein vor. Mit Zahnseide oder Interdentalraumbürsten ist es möglich, auch die Räume zwischen den Zähnen zu reinigen und zu pflegen. Fluoridhaltige Zahncremes und fluoridiertes Speisesalz sind geeignete Mittel, um die Zahnsubstanz gegen das Eindringen von Kariesbakterien zu schützen.

Zahnärzte empfehlen als vorbeugende Maßnahme, die Zähne zweimal jährlich im Rahmen einer Kontrolluntersuchung zu überprüfen. Bei einer regelmäßigen professionellen Zahnreinigung in der Zahnarztpraxis entfernen Zahnspezialisten Zahnbeläge. Außerdem tragen sie fluoridhaltige Substanzen auf die Zähne auf und sorgen so für weitere Pflege und Schutz.

Wie behandelt der Zahnarzt Karies?

Ziel der Kariesbehandlung durch den Zahnarzt ist es, möglichst viel von der natürlichen Zahnsubstanz zu erhalten. Kleinere Kariesdefekte behandeln Zahnärzte mitunter mit Lasertechnik oder chemischen Verfahren. Größere Defekte erfordern den Einsatz von Instrumenten wie dem „Bohrer“, um Karies in der Tiefe zu entfernen.

So vorbereitete Zähne füllen und verschließen Zahnärzte mit verschiedenen Materialien (Amalgam, Komposit, Edelmetall). Dabei unterscheiden Zahnexperten grundsätzlich zwischen plastischen Füllungen und Einlagefüllungen. Plastische Füllungen bringt der behandelnde Arzt in formbarem Zustand in den Zahn ein, in dem sie dann aushärten. Einlagefüllungen hingegen werden von Zahnlaboranten außerhalb des Mundes angefertigt. Zahnärzte passen die Füllung anschließend in den Zahn ein und befestigen sie dort.

Welche Kosten übernimmt die Krankenkasse?

Krankenkassen übernehmen bei Karieserkrankungen die Kosten für zahnfarbene Kompositfüllungen im sichtbaren vorderen Zahnbereich (Schneide- und Eckzähne des Ober- und Unterkiefers). An den seitlichen Zähnen übernimmt die Krankenkasse die Kosten für Füllungen mit Amalgam.

Die Stadt genauer bestimmen

Sie haben eine Frage oder brauchen Hilfe?
Besuchen Sie unseren Hilfebereich oder kontaktieren Sie uns