FILTER NACH

Buchen Sie Ihren Termin bei einem Medizinischer Kosmetiker online

S. Musisi, Medizinische(r) Kosmetiker(in) à Berlin

Frau Sophie Musisi

Medizinische Kosmetikerin
Breite Straße 17
13597 Berlin
E. Hildegard, Medizinische(r) Kosmetiker(in) à Münster

Frau Elsbernd Hildegard

Medizinische Kosmetikerin
Grevener Straße 105
48159 Münster
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Frau Priv.-Doz. Dr. med. habil. THOMA-USZYNSKI, Hautarzt / Dermatologe à Berlin

Frau Priv.-Doz. Dr. med. habil. Sybille THOMA-USZYNSKI

Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
Brunnenstraße 160
10115 Berlin
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
N. Noack, Medizinische(r) Kosmetiker(in) à Berlin

Frau Nancy Noack

Medizinische Kosmetikerin
Seeburger Straße 8
13581 Berlin
S. Pichler, Medizinische(r) Kosmetiker(in) à Berlin

Stephanie Pichler

Medizinischer Kosmetiker
Carmerstraße 7
10623 Berlin
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
H. Melzner, Medizinische(r) Kosmetiker(in) à Hamburg

Frau Hannah Melzner

Medizinische Kosmetikerin
Poststraße 2
20354 Hamburg
Frau Dr. Walter, Hautarzt / Dermatologe à Berlin

Frau Dr. Ev-Charlott Walter

Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
Carmerstraße 7
10623 Berlin
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Winterhuder Weg 31
22085 Hamburg
M. Franke, Medizinische(r) Kosmetiker(in) à Hamburg

Frau Marlene Franke

Medizinische Kosmetikerin
Poststraße 2
20354 Hamburg

Medizinische Kosmetik: kosmetische Verschönerung und Behandlung von Hauterkrankungen

Die Medizinische Kosmetik ist ein Teilgebiet der Kosmetik und beschäftigt sich vor allem mit ästhetischen Problemen, die durch Hauterkrankungen wie Akne, Rosazea oder Couperose hervorgerufen werden. Medizinische Kosmetiker und Kosmetikerinnen führen die Behandlung in einer Hautarztpraxis oder in einem Kosmetikstudio durch.

Wann wird Medizinische Kosmetik angewendet?

Hauterkrankungen wie Akne, Rosazea, Couperose und Teleangiektasien, sowie Hautveränderungen wie Falten oder Narben nach Operationen werden von vielen Menschen als unschön empfunden. Durch Peelings, Hautreinigung, Massagen und andere kosmetische Behandlungen lassen medizinische Kosmetiker und Kosmetikerinnen die Haut reiner wirken. Im Gegensatz zur Klassischen Kosmetik umfasst die Medizinische Kosmetik auch Behandlungen wie Kosmetisches Needling, Ultraschall und Fruchtsäure-Peelings, die bis in mittlere Hautschichten vordringen. Auch sind die Inhaltsstoffe von Cremes, Masken und anderen Produkten der Medizinischen Kosmetik höher dosiert und wirken daher stärker. Die Medizinische Kosmetik wird in der Regel nicht von Gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Welche Behandlungen werden bei der Medizinischen Kosmetik durchgeführt?

Die Medizinische Kosmetik greift auf vielfältige Behandlungsmöglichkeiten zurück. Dazu zählen unter anderem:

Aknetherapie: Hierbei werden die einzelnen Aknepusteln gereinigt, ein Peeling angewendet und im Anschluss mit Cremes oder Reinigungsgels die Haut behandelt. Medizinische Kosmetiker reinigen die Haut auch mittels Ultraschall. Dabei wird die Haut aufnahmefähiger und Cremes und Masken können besser einziehen.
- Kosmetisches Needling (Micro-Needling): Das kosmetische Needling ist eine sogenannte minimal invasive Behandlung, bei der die oberste Hautschicht mit sehr kleinen Nädelchen durchstochen wird. Ohne die Haut zu verletzen, sollen so Regenerationsprozesse angeregt werden, die die Haut festigen. Kosmetisches Needling wird beispielsweise gegen Falten eingesetzt.
- Mikrodermabrasion: Die Mikrodermabrasion ist in der Medizinischen Kosmetik eine mechanische Peeling-Methode. Mit feinen Kristallen wird die oberste Hautschicht abgetragen und anschließend die Haut mit Pflegeprodukten oder spezieller Kosmetik gereinigt.
- Lichtwellenbehandlung: Bei dieser Methode der Medizinischen Kosmetik werden Hauterkrankungen mit unterschiedlichen Lichtfarben behandelt. Die Lichtwellenbehandlung wird zum Beispiel bei Schuppenflechte eingesetzt.
- Rosazea-Massage: Gezielte Massage der von Rosazea („Kupferrose“) betroffenen Gesichtspartien soll die Durchblutung anregen und die Haut entspannen.
- Haarentfernung: Bei der Medizinischen Kosmetik erfolgt die Haarentfernung von Haaren an unterschiedlichen Körperstellen mit einem Laser. Dabei werden auch die Haarwurzeln mit entfernt. Im Gegensatz zum Epilieren ist die Haarentfernung bei der Lasertherapie dauerhaft.
- Fruchtsäurepeeling: Fruchtsäuren sind unterschiedliche Säuren, die in Früchten und Pflanzen vorkommen. Diese Säuren werden bei einem Fruchtsäurepeeling eingesetzt, um die Haut zu reinigen. Fruchtsäuren wirken bei Akne oder anderen Hauterkrankungen entzündungshemmend.
- Tattoo-Entfernung: Um permanente Tattoos wieder zu entfernen, wird in der Medizinischen Kosmetik ein Laser eingesetzt. Dieser zerstört die Farbpigmente des Tattoos, sodass der Körper sie anschließend abbauen kann.

Die Stadt genauer bestimmen

Sie haben eine Frage oder brauchen Hilfe?
Besuchen Sie unseren Hilfe-Bereich oder kontaktieren Sie uns