Orthopäde und Unfallchirurg in Essen : Termine online buchen - schnell und bequem - Doctolib
FILTER NACH

Buchen Sie einen Termin online bei einem Orthopäde und Unfallchirurg oder einem Behandler mit diesem Schwerpunkt in Essen

Herr Dr. med. Hemmer, Orthopäde und Unfallchirurg à Essen

Herr Dr. med. Michael Hemmer

Orthopäde und Unfallchirurg
Germaniaplatz 8
45355 Essen
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Herr Dr. med. Quack, Orthopäde und Unfallchirurg à Essen

Herr Dr. med. Gerhard Quack

Orthopäde und Unfallchirurg
Im Löwental 66
45239 Essen
Nur Privatpatienten und Selbstzahler
Herr Dr. Wilsenack, Orthopäde und Unfallchirurg à Essen

Herr Dr. Klaus Wilsenack

Orthopäde und Unfallchirurg
Güterstraße 22
45219 Essen
M. Troullinakis, M.D., Orthopäde und Unfallchirurg à Essen

Herr Michail Troullinakis, M.D.

Orthopäde und Unfallchirurg
Güterstraße 22
45219 Essen
Herr Dr. med. Roth, Orthopäde und Unfallchirurg à Essen

Herr Dr. med. Roland Roth

Orthopäde und Unfallchirurg
Güterstraße 22
45219 Essen
Dr. Michaelis, Orthopäde und Unfallchirurg à Essen

Dr. Ulf Michaelis

Orthopäde und Unfallchirurg
Im Löwental 66
45239 Essen
Nur Privatpatienten und Selbstzahler

Andere Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie können online in der Nähe von Essen gebucht werden

M. Troullinakis, M.D., Orthopäde und Unfallchirurg à Mülheim an der Ruhr

Herr Michail Troullinakis, M.D.

Orthopäde und Unfallchirurg
Brunshofstraße 2
45470 Mülheim an der Ruhr
Herr Dr. Wilsenack, Orthopäde und Unfallchirurg à Mülheim an der Ruhr

Herr Dr. Klaus Wilsenack

Orthopäde und Unfallchirurg
Brunshofstraße 2
45470 Mülheim an der Ruhr
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Herr Dr. Walter, Orthopäde und Unfallchirurg à Mülheim an der Ruhr

Herr Dr. Gregor Walter

Orthopäde und Unfallchirurg
Rheinische Straße 12
45468 Mülheim an der Ruhr
Kassenpatienten, Privatpatienten und Selbstzahler
Praxis Dr. Andreas Lahr, Praxisgemeinschaft à Mülheim an der Ruhr

Praxis Dr. Andreas Lahr

Praxisgemeinschaft
Rheinische Straße 12
45468 Mülheim an der Ruhr

Welche Beschwerden machen einen Gang zum Orthopäden und Unfallchirurgen notwendig?

Der Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie ist für die Prävention, Diagnostik und Therapie von Beschwerden im Bewegungsapparat zuständig. Diese Beschwerden können akut, zum Beispiel bei Verletzungen, oder chronisch, bei dauerhaften Bewegungseinschränkungen, auftreten. Eine der häufigsten Gründe, weshalb Patienten zum Orthopäden gehen, sind Rückenschmerzen. Meist entstehen diese durch Fehlhaltungen. Manchmal kann aber auch ein Bandscheibenvorfall vorliegen. Bandscheibenvorfälle treten oft im Lendenwirbelbereich auf. In einigen Fällen kann auch die Halswirbelsäule (HWS) betroffen sein. Schmerzen, Verspannungen, Taubheitsgefühle und Kribbeln sind dann die häufigsten Symptome. Eine Fehlstellung beschreibt ebenfalls die Skoliose. Die Wirbelsäulenverkrümmung trifft meist Kinder. Wenn diese Krankheit jedoch rechtzeitig erkannt wird, kann diese gut behandelt werden. Rheuma, eine Form der Arthritis, Arthrose und Osteoporose gehören ebenfalls zu den chronischen orthopädischen Krankheiten. Vor allem ältere Menschen sind betroffen, da die Krankheiten den Verschleiß von Gelenken und Knochen beschreiben. Nicht selten brechen sich Senioren beispielsweise den Oberschenkelhals.

Haben Sie sich beim Sport verletzt? Buchen Sie jetzt einen Termin!

Schleudertrauma, Knochenbrüche und andere schwere Verletzungen werden durch Unfälle verursacht und vom Unfallchirurgen behandelt. Andere akute Verletzungen wie Zerrungen, Bänderrisse, Ermüdungsbrüche und Verstauchungen erleiden die Patienten beim Sport. Sehnenscheidenentzündungen und der Tennisarm treffen auch vor allem Sportler. Oft von Verletzungen betroffene Körperregionen sind die Schultern und die Knie, wo Meniskusrisse und Kreuzbandrisse im schlimmsten Fall auftreten. Um orthopädische Erkrankungen richtig zu diagnostizieren, werden Verfahren aus der Radiologie angewendet. Mit CT, MRT, Röntgen und Ultraschall können die betroffenen Körperteile genau untersucht werden. Therapiert werden die Beschwerden und Verletzungen mit konservativen und operativen Methoden.

Physiotherapie, Medikamente und Reizstromtherapie gehören dabei zu den nicht-operativen Ansätzen orthopädische Beschwerden in den Griff zu bekommen. Operationen können in der Orthopädie und Unfallchirurgie sowohl offen als auch minimal-invasiv durchgeführt werden. Dabei zählt die Arthroskopie, die Gelenkspiegelung, zu eine der gängigsten minimal-invasiven Eingriffe. Bei der Endoprothetik werden künstliche Gelenke eingesetzt oder ausgetauscht. Meistens haben sich Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie in ihrer operativen Tätigkeit auf ein Körperteil wie Hand, Schulter, Fuß oder Knie spezialisiert. Eine Reihe von Orthopäden und Unfallchirurgen versorgen die Beschwerden der Patienten in Essen. Wer bequem von zu hause aus einen Termin beim Orthopäden in Essen vereinbaren möchte, kann das nun per Mausklick tun.